Referenzen
Unverbindliche
Anfrage

Funktionstüren aus Holz
Holztechnikum Kuchl

Mit dem Neubau des Holztechnikums in Kuchl, ist das Kompetenzzentrum in Sachen Holz um ein Schmuckstück der besonderen Art reicher. 

Unsere Dachstein Funktionstüren passen sich perfekt der geradlinigen Form des Neubaus so wie der massiven Optik des Brettsperrholzes an.
Die Ausführung in Fichte astrein, natur geölt verleiht den Türelementen eine gewisse Schlichtheit, die perfekt in die hellen und weiten Räume dieses Neubaus passt.

Insgesamt wurden von unserer Tischlerei im Holztechnikum Kuchl ca. 45 Türelemente verbaut, wobei auf diverse Anforderungen wie Brandschutz EI30 und Schallschutz Rücksicht genommen werden musste. Auch Notausgangstüren nach EN179 (mit Drücker) und EN1125 (horizontale Betätigungsstange) kamen zur Ausführung.

Das Holztechnikum Kuchl ist eines der größten Holzbauten Österreichs.

Planung: Architekturbüro "LP Architektur ZT GmbH" in Altenmarkt
Baumanagement: SABAG Salzburg

 

INTERESSANTE FAKTEN ZUM BAU

  • Bauherr: Holztechnikum Kuchl
  • Bruttogeschossfläche: Nordtrakt: 2.300 m² / Osttrakt: 2.100 m²
  • Holzeinsatz Rohbau: Brettschichtholz: 72m³ / Brettsperrholz: 676 m³
  • Türelemente: Ca. 45 Elemente, davon 14 in Ausführung EI2 30
  • Baubeginn: Juli 2015
  • Fertigstellung: Frühjahr 2017
  • Errichtungskosten: 9,8 Mio. Euro (in zwei Bauetappen)
  • Finanzierung: Eigenmittel und Fachverband und Fachgruppen der Holzindustrie Österreichs, Land Salzburg, Bundesministerium für Bildung

Zur Webseite des Holztechnikums Kuchl


Schiebetür/Drehtür
in rustikaler Ausführung

Fertigung von einer Schiebetür/Drehtür Kombination für ein Stüberl, passend zur Einrichtung in antiker Eiche matt lackiert.

  • Fußstoßblech aus gehämmerter Eisenplatte brüniert
  • Fensterkreuz handgeschmiedet

Die Inneneinrichtung des Kellerstüberls wurde ebenfalls in unserer Tischlerei gefertigt.


Eingangsportal
Pfarre Pinsdorf

Restaurierung der Pfarrkirche Pinsdorf, Verbindung von altem Design mit moderner Technik.

  • Neue Eingangstüre in Eiche massiv an Bestand angepasst
  • neue Eingangstüre in Sakristei mit Spitzbogen, Eiche massiv
  • Vorgabe durch Bundesdenkmalamt mit alten Beschlägen,

Die Portale der Pfarre in Pinsdorf standen unter Denkmalschutz, und mussten daher von der Konstruktion her wieder genau so ausgeführt werden.

Besonderes Augenmerk galt daher den bestehenden Beschlägen. Diese wurden abmontiert, gereinigt und sandgestrahlt, um sie anschließend auf den neuen Türen wieder zu verwenden.

Sogar die schmiedeeisenen Nägel kamen erneut zum Einsatz. Eine der Eichentüren musste mit einem Spitzbogen ausgeführt werden, welcher eine Isolierglasfüllung beinhaltete. Somit konnten wir neueste Türen-Technik mit antiker Optik perfekt kombinieren.


Wohnungseingangstüre
Einbruchsicher u. Feuerschutz

Diese Wohnungseingangstüre wurde aus heimischem Eichenholz massiv gefertigt und erfüllt die Anforderungen EI30 (Brandschutz) sowie RC3 (Einbruchschutz). Auch die satinierten Feuerschutz-Glasscheiben sind einbruchsicher.

Eine Mehrfachverriegelung sowie weitere Spezialbeschläge garantieren eine Unüberwindbarkeit nach Ö-Norm EN 1627.

 

Weiters erfüllt die Türe auch die klimatischen Anforderungen an eine Stiegenhaustüre und ist gegen Verwindung gesichert.

Die optischen Elemente wie die Füllungen, Sprossen usw., wurden den Bestandstüren im Innenbereich angepasst und nachempfunden.

Das heißt, auch die Aspekte des Denkmalschutzes wurden erfolgreich eingebunden und berücksichtigt!


Feuerschutztüren
Sparkassensaal Wiener Neustadt

Fluchtwegstüre mit übergroßer Durchgangslichte 2800 x 3000mm
  • Klassische Alt-Wien Feuerschutztüre
  • EI30 Türe mit denkmalgeschützter Bestands-Uhr im Oberlicht
  • Brandschutztüre mit Glasfüllung EI30 mit Sprossen
  • Brandschutztüre mit klassischer Alt-Wien Ausführung
  • EI 30-c Dachstein Feuerschutztüre mit Panikausführung EN1125
  • EI 30 Türe inkl. verdecktem Türschließer und Notausgangsfunktion
  • 2flü. Feuerschutztüre mit klassischen Füllungen und Profilierungen lt. Bestand
  • Fluchtwegstüre mit Oberlicht nach EN1125 Panikanforderung und überbreiter Durchgangslichte mit 1400mm

Laserer fertigte die Dachstein Feuerschutztüren für den Sparkassensaal in Wr. Neustadt.

  • Brandschutztüren mit Panikausführung EN1125
  • inkl. verdecktem Türschließer und Notausgangsfunktion
  • einige Türen RC3 zusätzlich einbruchhemmend gefertigt
  • mit Glasfüllung Anforderung Feuerschutz, Einbruchschutz und Schallschutz 40dB
  • Türe mit übergroßer Durchgangslichte 2800 x 3000mm

Der Sparkassensaal in Wr. Neustadt mit seinem barocken Ambiente wird vor allem als Veranstaltungssaal für gehobene Events genutzt. Die Feuerschutztüren und Fluchtwegstüren mussten an den derzeitigen Bestand angepasst werden um alle Designansprüchen und Sicherheitsaspekte zu erfüllen.

http://sparkassensaal.at


Brandschutztüren Alt-Holz Optik
Burg Plankenstein NÖ

Burg Plankenstein NÖ.

Die Dachstein Feuerschutztüren in der Ausführung EI2 30-C wurden den Bestandstüren auf dieser Burg nachempfunden und detailgetreu produziert.

Die Aufdopplungen bestehen aus Alt-Holz Astfichte und wurden gebürstet um den typischen Holzcharakter hervorzuheben. Die Oberfläche ist roh.


Brandschutz- & Innentüren
Agrarbildungszentrum Altmünster

Altmünster.

Für den Neubau des Agrarbildungszentrums wurden mehr als 300 Innentüren aus Holz, davon rund 100 Brandschutztüren, angefertigt.

Das neue Gebäude liegt in idyllischer Lage oberhalb des Traunsees mit Blick auf den Traunstein und vereint das Bestandsgebäude und den angrenzenden Neubau in Form eines Vierkanthofs zu einem geschlossenen Ganzen.

Der Entwurf dazu stammt vom Bregenzer Architektenbüro Fink & Thurnher, das den von der oberösterreichischen Landesregierung als Bauherr ausgelobten zweistufigen Wettbewerb für sich entscheiden konnte. Das neue ABZ sollte die bestehenden Fachschulen Altmünster (Landwirtschaft) und Weyregg (Hauswirtschaft) an einem Standort unter einem Dach vereinen. Angestrebt war dazu die Einbeziehung des Gebäudebestandes aus den Fünfzigerjahren. Der Erweiterungsbau sollte in Holzbauweise und im Passivhausstandard errichtet werden und neue Klassenräume, einen Praxisbereich sowie das Internat und die Verwaltung umfassen.

Vorbild Vierkanthof
Das Architektenteam griff in seinem Entwurf die im Bestand bereits angelegte Struktur des, für die Region typischen,  Vierkanthofs auf. Der neue Gebäudekomplex umfasst nun rund 70 mal 70 Meter und bietet Platz für 12.300 Quadratmeter Nutzfläche auf drei Ebenen.
Die CNC-gefertigten Holztüren sind unter anderem in der Brandschutzklasse EI 30 ausgeführt. Die Oberflächen sind unbehandelt und wurden gemäß Architektenwunsch in Tanne roh feingeschliffen hergestellt.
Durch die Verwendung spezieller Brandschutzgläser konnte die gewünschte Transparenz auch über einzelne Brandabschnitte hinweg beibehalten werden. So trennt beispielsweise eine raumhohe Glaswand in EI 30 den Gangbereich von der Verwaltung. Die drei Meter hohe Festverglasung besteht aus vier jeweils 140 Zentimeter breiten Spezialgläsern im Stoßfugensystem Pyranova 30. Das Besondere an der Konstruktion ist, dass die Verbindung der Scheiben untereinander stumpf gestoßen mit einer optisch kaum sichtbaren Silikonfuge erfolgt. Die Brandschutzverglasung wurde ebenso wie die Brandschutztüren aus Holz eigens für das Bauvorhaben vom Materialprüfamt Wien geprüft und zugelassen.
Das Pyranova-30-Mehrscheibenverbundglas eignet sich für Brandschutzverglasungen der Feuerwiderstandsklasse F bzw. EI, das Feuer, Rauch und Wärmestrahlung abhält. Um auch den Schallschutzanforderungen eines Schulbaus gerecht zu werden, wurden bei den Trennwänden der Besprechungs- und Lehrerzimmer ESG- und Feuerschutzgläser miteinander kombiniert.


Brandschutztüren Alt-Wien Optik
Bäckerei Wien

Wien. Feuerschutztüren in der Klasse EI 30-c wurden für eine Bäckerei mit dem Dachstein Feuerschutztürensystem hergestellt. Sämtliche Profile sind detailgetreu an die ursprünglichen Türen der Wiener U-Bahn Stationen angepasst. Dies wurde vom Bundesdenkmalamt so gefordert und von uns entsprechend umgesetzt. Spezielle Magnethalter sorgen dafür, dass die Türen im Tagesbetrieb offenstehen und im Brandfall selbsttätig schließen. Die Oberfläche wurde nach RAL gespritzt, durch die offenporige Maserung bleibt der Holzcharakter erhalten.


Brandschutz- & Fluchtwegtüren
Solar City Kindergarten Linz

Linz. Die ca. 30 Innentüren im Kindergarten der Solar-City sind mit matten Dekorplatten beschichtet und gewährleisten einen Schallschutz von ca. 38 dB. Durch die Konstruktion mit flächenbündigen Glasscheiben an den Seiten wirken die Türen leicht und integrieren sich perfekt in die lockere Atmosphäre des Gebäudes. Die Türen sind mit Rahmenstock eingebaut, innen und außen flächenbündig, und eine Futteranbindung deckt die Mauerlaibung ab. Sämtliche Eingangstüren zu den einzelnen Klassen sind zudem mit Fluchtwegbeschlägen nach EN179 ausgestattet.


Paniktüren
Stift Lambach

Lambach. Die neue Bibliothek, die im Stift Lambach entstand, sollte durch einen neuen Brandabschnitt entsprechend geschützt werden.

Da die Räume sehr dunkel sind, wurde eine Lösung mit großer Glasfläche angestrebt, wie sich deutlich in der Umsetzung zeigt. Die Glasflächen sind mit 19 mm EI 30 Glas ausgeführt und weisen auch den erforderlichen Schallschutz von knapp
40 dB auf.

Durch Panikbeschläge nach EN 1125 sind auch die Fluchtwege immer zugänglich, was im Brandfall Leben retten kann. Die Oberfläche wurde verkehrsweiß gespritzt, der verwendete Holzkern besteht aus Esche. Die Höhe beträgt am Scheitelpunkt des Glasbogens ca. 4m. Durch die rahmenlose Anbindung an den umliegenden Seiten wirkt das Feuerschutzportal filigran und schlicht, und auch die Edelstahlbeschläge fügen sich optimal in das Design ein.


Feuerschutztüren
Villa Seilern, Bad Ischl

Bad Ischl. Die Villa Seilern ist ein Vitalresort und Wellnesshotel in der Kaiserstadt Bad Ischl im Inneren Salzkammergut. Die Gangtüren der Klasse EI 30-c sind in reinem Weiß gehalten, und werden über die Brandmeldeanlage gesteuert. Durch Panikbeschläge sind alle Fluchtwege von innen immer zugänglich und garantieren eine sichere Flucht im Brandfall. Die Vollbautüren weisen einen hohen Schallschutzwert von 42dB auf, und wurden mittels Rahmenstock auf das Massivmauerwerk montiert.


Eingangsportal EI30
Bürogebäude Wien

Wien. Weiße Füllungstüren in Alt-Wien Optik sind vor allem in den Hauptstädten sehr gefragt und kommen häufig auch als Wohnungseingangstüren zum Einsatz. Die Türen bei diesem realisierten Bauvorhaben wurden aus verleimten Eichenholzkanteln und Spezialfüllungen gefertigt und sind mit einer Futterzargen-Anbindung konstruiert. Die Türen wurden mit hohen Ansprüchen an Schalldämmung und Optik mittels modernster CNC Technologie produziert.

Darüber hinaus weisen sie auch einen intensiven Technikanteil inklusive Motorschlösser mit Zutrittskontrollen, sowie Überwachung der Türöffnung auf. Durch diverse Kabelübergänge in den Türblättern wird die Stromversorgung am Schloss gewährleistet. Auch Mehrfachverriegelungen, 4- oder 5-fach, können in unseren Türen verbaut werden.


Eingangsportal & Innentüren
Straßenmeisterei Flachgau

Flachgau. Die Türen in Astfichte sind als Rahmentüren mit großer Glasfläche ausgeführt. Portale mit Oberlicht und Seitenteil wurden von Laserer produziert und fachgerecht montiert. Das Haupteingangsportal mit Glasseitenteil hat ein Außenmaß von ca. 5 x 4 m. Der Rahmen wurde mit einer Aluminium Vorsatzschale verkleidet um den äußeren Einflüssen zu trotzen. Die Glasfläche besteht aus 3-fach-Isolierglas und das gesamte Portal weist Passivhausstandard auf. Die Türe ist mit einer Mehrfachverriegelung mit Zutrittskontrolle gesperrt.


Wellness Eingangsportal EI30
Hotel Hofer, Pacher Wohnräume

Attersee. Dieses zweiflügelige Portal für den Innenbereich des Ferienhotels Hofer am Attersee beeindruckt in der Optik durch die Kombination verschiedenster Holzarten wie Zebrano (Türblatt), Wenge und Ahorn (Stocksystem) und dient als Eingangsportal zum Wellnessbereich des Hotels. Der Feuerschutz in EI2 30c wird durch Spezialbeschläge und spezielle Materialien erreicht, welche im und auf dem Türblatt integriert wurden.

Absenkdichtungen im Schwellenbereich und hochwertigste Türdichtungen verhindern das Ausbreiten von Rauch und auch von Schall. Weiters ist eine Panikfunktion integriert, um ein etwaiges Flüchten im Brandfall jederzeit zu gewährleisten.


  • Deutsch